Jump to content
Gen2 Devices: FW Update Required / Gen2 Geräte: FW-Update erforderlich ×

Türklingel und Türöffner Ritto Shelly


emmi89

Recommended Posts

Hallo zusammen,

in unserem Haus haben wir eine Klingelanlage vom Typ RITTO TWINBUS (Art.Nr.: 4373/01) und Wohntelefone Ritto 4630 installiert.

Ist es möglich mit einem oder mehreren Shellys (welche auch immer, wenn möglich bitte mit Modell) zum einen die Klingelbetätigung, bei EINER Klingel, als Push-Mitteilung zu signalisieren und zum anderen den elektrischen Türöffner zu betätigen, um die Tür zu öffnen?

Das i-Tüpfelchen wäre noch eine Kommunikation mit der Person an der Tür.

Vielen Dank für Kommentare und Hilfestellungen.

Link to comment
Share on other sites

  • Integrators

So yes it is possible as long as there is a  DC current within the device then you would be able to use the Shelly Uni or Uni plus for this. The Uni has multiple inputs and outputs. So you should then be able to get a signal when the door bell rang and then to send a signal to open the door. 


but for the last one yeah that's going to be harder to get done 

Link to comment
Share on other sites

  • Members
Posted (edited)

Die Anlage offenbar schon in ihrem Namen, daß es sich um ein Bussystem handelt: Der proprietäre Bus entzieht sich der direkten Ankopplung eines Shelly. Bereits die Euntnahme der Betriebsspannung eines Shelly vom Bus wird scheitern, weil die Buskommunikation dadurch gestört werden wird. Zur Erkennung des Türrufs ist daher ein Rufanschaltrelais von RITTO erforderlich. Blickt man etwas über den Tellerrand, so lassen sich einige Threads im alten Shelly Forum finden, die sich dem Thema widmen, wie z.B. dieser:

https://smarthome-forum.eu/thread/13413-ritto-sprechanlage-mit-shelly-uni/?postID=141139&highlight=RITTO%2BTWINBUS#post141139

Ein Shelly UNI, UNI plus oder Shelly plus 1, Mini 1 (letztere gespeist mit 12V DC) bieten sich zur Realisierung an. Shelly plus 1 oder Mini 1 haben den Vorteil eines integrierten Relais, welches den Türöffner direkt schalten kann.

Edited by thgoebel
  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

Hallo,

wunderbar, vielen Dank für die schnelle Hilfe.

Also brauche ich das Rufanschaltrelais, was im Wohntelefon platziert wird, ein Netzteil 12V DC und einen Shelly Plus 1.

Am Shelly schließe ich das Netzteil an die Klemmen 12V und N an (stecke den Jumper um), den Schaltkontakt (NO) des Rufanschaltrelais an die Klemmen SW und L und den Klingelkontakt an 0 und I ? oder muss ich das Rufanschaltrelais auch anstatt L an 12V anschließen, weil 12V und L nicht intern zusammen arbeiten?

Link to comment
Share on other sites

  • Members
Posted (edited)

Der Shelly plus 1 hat keinen Jumper mehr! Der „trockene“ Kontakt des Rufanschalterelais wird - wie Du richtig erkannt hast - zwischen L/GND und SW angeschlossen. Die Klemme I und O des Shelly plus 1 werden zur Ruferkennung NICHT genutzt. Daher muß der Eingang auf „entkoppelt“ (detached) konfiguriert werden. 
Mit dem internen Relais des Shelly kann der Türöffner fernbedient werden. Dazu werden die Klemme I und O parallel zum Taster zur Türöffnung geschaltet.

Edited by thgoebel
  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

  • Integrators

Ich schaute mehr in diese wegen der Twinbus das Signal fällt, so dass Sie eine zu verwenden, die shelly 1 mit dem Potenzial frei, um ständig Strom an die Tür zu liefern. Aber mein Problem ist immer noch tut dies dann eine externe Stromquelle benötigen?

Link to comment
Share on other sites

Jetzt bin ich verwirrt.

ich habe ein Netzteil mit 12V DC Ausgangsspannung, den Shelly Plus 1, das Rufanschaltrelais und 2x2 Adern im Wohnungstelefon für Klingelruf und Türöffner.

Was muss ich jetzt wo anschließen?

Vielen Dank

Link to comment
Share on other sites

  • Members

Das Netzteil speist den Shelly plus 1 über Klemme „+12V“ und GND/L. Der potentialfreie Kontakt des RITTO-Anschalterelais wird an Klemme SW und GND/L angeschlossen und der Kontakt des Shelly (Klemmen I und O) parallel zum Taster, der den Türöffner betätigt.

Sorry für die potentielle Verwirrung - mich hat der Beitrag von Heinz ebenfalls verwirrt:

11 hours ago, Heinz said:

Ich schaute mehr in diese wegen der Twinbus das Signal fällt, so dass Sie eine zu verwenden, die shelly 1 mit dem Potenzial frei, um ständig Strom an die Tür zu liefern. Aber mein Problem ist immer noch tut dies dann eine externe Stromquelle benötigen?

 

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

  • Members

The dry contact of the RITTO Rufanschalterelais must be capable to switch 230V AC. If this is given, the Shelly plus 1 may be supplied with mains voltage. And the wires must have the appropriate isolation!

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...