Jump to content
Gen2 Devices: FW Update Required / Gen2 Geräte: FW-Update erforderlich ×

Switching only when SW<->L. Is it possible?


Recommended Posts

Hello Community

My name is Sebastian and I joined the community after trying to use the Plus 1 like a convential coupling relay.
If that's not the correct nomenclature: I want to switch a 12V dry contact using 230V.

As I learnt the SW input is not sensing voltage but testing for a small current between SW and L.
For the Relay to be open, SW must not be connected to both N or L.

In my case however, the 12V dry contact is supposed to act as slave of an existing 230V device
Is this even possible without using a second relais?

Ironically, all I needed was a compact affordable relay with a dry contact and the Plus 1 seemed to be the solution.
But now I'm stuck with an altogether different problem.

Cheers, Sebastian

 

 

 

 

 

Edited by Sebastian Bartel
Link to comment
Share on other sites

  • Members
Posted (edited)

Supply the Shelly plus 1 with 12V DC (separate terminal!) and you may use a small voltage dry contact. 
 

This would have also been necessary with your relay plan: A contact which is assumed NOT to withstand 230V isolation parameters can be driven with small voltage only.

Edited by thgoebel
Link to comment
Share on other sites

3 hours ago, thgoebel said:

Supply the Shelly plus 1 with 12V DC (separate terminal!) and you may use a small voltage dry contact. 
This would have also been necessary with your relay plan:

By 'driven' you mean the power supply of the Shelly or the control circuit? The former, right?
So the wiring would be:

12V:  power supply +12VDC
L:      power supply 0VDC
N:     open
SW:  control voltage 230VAC
O,I:  12VDC switched cuircuit

 

Quote

A contact which is assumed NOT to withstand 230V isolation parameters can be driven with small voltage only.

The contacts O,I are assumed to withstand 230V. It's just not what I am switching.
Sorry, but I don't get it.

Link to comment
Share on other sites

  • Members

Yes, you didn’t got it.

Correct wiring would be:

12V:  power supply +12VDC
L:      power supply 0VDC and one end of dry contact
N:     open
SW:  other end of dry contact
O,I:  12VDC switched circuit (or 230V AC switched circuit)

A diagram may be helpful:

IMG_1152.thumb.jpeg.b3a73c2e5dec69a857317cdca5fef8b7.jpeg

 

 

  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

  • Members
Posted (edited)

Denke, wir sollten auf deutsch schreiben. Das erspart uns Mißverständnisse...

1 hour ago, Sebastian Bartel said:

Again, I need to switch 12VDC with a control voltage of 230VAC.

Ja, das habe ich jetzt verstanden. Dein Schalter/Taster darf an 230V Netzspannung angeschlossen werden? Wenn dem so ist, wird der Schalter/Taster zwischen Klemme SW und L angeschlossen. Der Schelly plus 1 wird mit Netzspannung versorgt (L an Klemme L, N an Klemme N). Die Klemmen I und O repräsentieren einen "trockenen" Kontakt, der SELV-konform ist. Der darf an ein Gerät angeschlossen werden, das mit Kleinspannung arbeitet.

Falls notwendig, liefere ich noch ein Schaltbild nach...

IMG_1153.thumb.jpeg.87290a986e827d00bf0298354a46353a.jpeg

 

Edited by thgoebel
Link to comment
Share on other sites

Ja, auf Deutsch it gut 🙂

Deine Zeichnung ist gut, jetzt fehlt nur noch, dass an meiner Schaltspannung [SW] ein Verbraucher hängt, nämlich mein "Master"-Gerät.
Im Master wird intern geschaltet und die geschaltet Ader soll den Shelly triggern.

Was aber nach allem was ich in Shelly Foren gelesen habe nicht geht, weil auch wenn der interne Schalter offen, eine Verbindung [SW] <--> [N] existiert.
Und damit wird der Shelly eben auch getriggert.

image.thumb.png.c69d30a49432d9ecdf1d41a953c836ae.png

Link to comment
Share on other sites

Hallo & verzeiht, dass ich mich einmische: dem SW Eingang ist es egal, ob da ein "Master" oder ein gewöhnlicher Kippschalter dranhängt, Hauptsache da kommen in deinem Fall 220V daher. Ein Verbraucher kann der Master für den shelly nicht sein, weil SW ein Eingang ist. Das gezeichnete Lämpchen ist so wie ein beleuchteter Kippschalter.

Link to comment
Share on other sites

  • Members

Greift man ein Signal für den SW-Eingang an einem vollständigen Stromkreis ab, so ist der SW-Eingang ständig aktiviert. Abhilfe ist mit einem hochohmigen Widerstand möglich, der das schalten über L verhindert. Der SW-Eingang wird jetzt nurmehr über N-Potential aktiviert. Daher muß „Reverse Input“ konfiguriert werden.

Die Schaltung:

IMG_1156.thumb.jpeg.13cfcd5dbda22857b12e994338f4022c.jpeg
 

Bei der Beschaffung eines schutzisolierten, einbaufertigen Widerstands bin ich gerne behilflich.

 

  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

21 hours ago, thgoebel said:

Greift man ein Signal für den SW-Eingang an einem vollständigen Stromkreis ab, so ist der SW-Eingang ständig aktiviert. Abhilfe ist mit einem hochohmigen Widerstand möglich, der das schalten über L verhindert. Der SW-Eingang wird jetzt nurmehr über N-Potential aktiviert. Daher muß „Reverse Input“ konfiguriert werden.

Bei der Beschaffung eines schutzisolierten, einbaufertigen Widerstands bin ich gerne behilflich.

Hervorragend - Das sieht nach einer Lösung aus.
Danke für das Angebot. Was wäre denn das Besondere an dem 'einbaufertigen' Wiederstand?


Danke auch an alle Anderen.

Link to comment
Share on other sites

Sorry für die späte Antwort - ich musste erst noch die Elektrik in unser Einliegerwohnung in Ordnung bringen.
Das Kabel sieht schön aus, ich würde es nehmen. Was möchtest Du dafür haben?

Kann ich Dich noch etwas anderes fragen:
Kennst Du ein preiswertes Koppelrelais, kompakt, dass 12VDC potentialfrei schalten kann mit 230V Steuerspannung?
Der (das?) Shelly würde ja mit Deiner Lsg funktionieren, aber da ich lediglich ein dummes Slave-Lüfterrelais brauche, würde ich mir Shelly+Widerstand für das nöchste Mal aufsparen. Auch weil dann niemand versehentlich den Lüfter abschalten kann 😉

VG, Sebastian

 

 

 

Link to comment
Share on other sites

 

Hat jemand überprüft, ob das funktioniert? Mir scheint, dass es funktioniert, aber der Wert des Widerstands kann spannungsabhängig sein.

Has anyone verified that this works? It seems to me that it might but the value of the resistor may be voltage dependent.

Edited by John Dawson
Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...